FAQ (Häufig gestellte Fragen)

Demoversion

Was unterscheidet die Demoversion von der Vollversion?

Die Demoversion ist eine im Leistungsumfang verminderte Version von Eye & Telescope. Diese Restriktionen sind:

  • Deep-Sky-Datenbank enthält nur Messier-Objekte
  • keine Erfassung von Beobachtungsobjekten
  • kein Import von Beobachtungen oder Objektdaten
  • Sternkarten benutzen nur den Tycho-Katalog

Der Funktionsumfang ist derselbe der Vollversion, damit Sie prüfen können, ob Eye & Telescope Ihren Anforderungen entspricht.

Technisches

Kann ich E&T auch schnell und einfach auf USB-Stick »mitnehmen«?

E&T kann nun als "portable" Anwendung auf einem USB-Stick installiert und betrieben werden. Dies ermöglicht die Nutzung des Programms auf mehreren Rechnern ohne das bisher erforderliche Kopieren der Datei Userdata.mdb. Weil eine Installation auf dem USB-Stick praktisch alle erforderlichen Komponenten für den Betrieb von E&T beinhaltet, ist eine Installation auf einem anderen Rechner nicht mehr notwendig! Einzige Ausnahme sind die Datenbankkomponenten ("MDAC") von Microsoft. Diese müssen auf dem Rechner vorhanden sein, auf dem Sie E&T ausführen. Auf neueren Windows-Versionen (ab Windows 2000) ist dies i.d.R. der Fall. Auf älteren Rechnern können Sie MDAC bei Bedarf nachinstallieren, diese finden Sie auf dieser Seite unter Datenbank-Komponenten.

Zur Nutzung der USB-Funktionalität folgen Sie bitte unserem ausführlichen Leitfaden »Installation und Betrieb mit einem USB-Stick«

 

Die Sterne erscheinen auf meinem Notebook eiförmig – was kann ich tun?

Das »Eierproblem« tritt bei Bildschirmen mit nicht quadratischen Pixeln auf. Abhilfe: In der ET.INI kann man einen Eintrag vornehmen, der die Sterne in vertikaler Richtung streckt. Der Schlüssel dafür heisst "AspectRatio" und steht im Abschnitt »[Miscellaneous]«. Als Wert trägt man den Faktor ein, um den die Sterne in vertikaler Richtung zu dehnen sind, damit sich wieder Kreise ergeben. In einem 16:9 Notebook wird ein Wert von etwa 1.1 verwendet.

Der Eintrag in ET.INI sollte dann so aussehen:
[Miscellaneous]
AspectRatio=1.1

Mein Rechner hat kein DVD-Laufwerk. Wie kann ich E&T trotzdem installieren?

Die einfachste Lösung besteht darin, ein externes DVD-Laufwerk zu verwenden.
Falls Sie Zugang zu einem Rechner mit DVD-Laufwerk haben, können Sie den kompletten Inhalt der DVD auf einen ausreichend großen USB-Stick (4 GB) kopieren und dann von diesem aus installieren.
Steht Ihnen nur ein Speicherstick geringerer Kapazität zur Verfügung, so können Sie in einem ersten Schritt alle Dateien von der DVD mit Ausnahme der Bilder (Verzeichnis "images") auf den Stick kopieren und dann die Installation (SETUP.EXE) von dort aus starten. Wählen Sie als Setup-Typ die Option "Standard (ohne Bilder)". Führen Sie die Installation aus. In einem weiteren Schritt können Sie die Bilddateien mit Hilfe des USB-Sticks von der DVD in ein Unterverzeichnis "images" des Installationsverzeichnisses auf der Festplatte kopieren.

Kann ich E&T unter Windows Vista installieren?

E&T 3.0 ist mit dem neuen Betriebssystem lauffähig. Jedoch sind aufgrund der teilweise übertrieben wirkenden Sicherheitsvorkehrungen in Vista einige Einzelheiten zu beachten, damit das Programm korrekt funktioniert:

  • Die Installation von der DVD fragt nach, ob sie im Administratormodus laufen soll. Dem bitte unbedingt zustimmen.
  • Bitte öffnen Sie die Eigenschaften-Einstellungen der Datei ET.EXE mit einem Rechtsklick auf die Datei im Windows Explorer. Stellen Sie sicher, dass die Anwendung mit Administratorrechten betrieben wird. 
  • Beachten Sie bitte, dass die Auswahl eines Kompatibilitätsmodus zu langsamerem Programmlauf, Instabilitäten und Fehlern beim Aufbau der Grafiken führen kann. Deshalb sollte kein Kompatibilitätsmodus verwendet werden.

Online-Lizenzierung

Wie läuft die Lizenzierung ab?

Die Lizenzierung verläuft in vier Schritten:

  1. Eingabe der Seriennummer (Aufkleber auf der Verpackung oder die abgedruckte Nummer auf Ihrer Rechnung) in die Startmaske bei der Erstbenutzung von E&T.
  2. Eingabe des Benutzernamens (dieser Name kann nicht nachträglich geändert werden!).
  3. Sie geben nun Benutzernamen und Ihre Seriennummer in die Online-Lizenzierungsmaske ein.
  4. Die online als Ergebnis ausgegebene Lizenznummer tragen Sie in das entsprechende Feld der Lizenzierungsmaske bei E&T ein.
Was muss ich bei der Eingabe beachten?

Bitte geben Sie Seriennummer, Benutzernamen und Lizenznummer vorsichtig ein! Am besten ist es, wenn Sie Benutzernamen und Lizenznummer mit Strg+C/Strg+V kopieren bzw. einfügen. Achten Sie bitte besonders auf Verwechslungsgefahr bei folgenden Zeichenpaaren:

  • l und I (kleines L, großes i)
  • 1 und l (eins und kleines L)
  • 1 und I (eins und großes i)
  • 0 und O (null und großes o)
  • B und 8 (großes b und acht)
Was passiert, wenn die Seriennummer falsch ist?

Wenn Sie eine falsche Seriennummer in die Startmaske von Eye & Telescope eingeben, erhalten Sie eine Fehlermeldung und das Programm läuft daraufhin als Demoversion. Sie werden bei jedem Neustart der Demoversion nach einer korrekten Seriennummer gefragt – Sie haben also beliebig viele Versuche, wenn Sie Ihre Seriennummer versehentlich falsch eingegeben haben.

Was passiert, wenn der Benutzername falsch ist?

Der Benutzername, unter dem Sie das Programm betreiben, und der Benutzername, den Sie bei der Lizenzierung angeben, müssen identisch sein. Wir empfehlen dringend, Ihren Vor- und Zunamen zu verwenden.

Warum kann die Lizenzierung fehlschlagen?

Die Online-Lizenzierung prüft Ihre Seriennummer. Wurde diese schon einmal verwendet, wird keine Lizenznummer ausgegeben. Bei einer falschen Seriennummer erhalten Sie eine Fehlermeldung von der Online-Lizenzierung. Sollten Sie jedoch versehentlich nicht den richtigen Benutzernamen eingeben, erhalten Sie eine Lizenznummer, die nicht auf Ihrem System laufen wird (weil dort eben der richtige Benutzername gilt).

Was passiert, wenn die Lizenznummer verloren geht?

Notieren Sie sich Seriennummer und Lizenznummer sorgfältig. Sollte Ihre Lizenznummer für E&T dennoch nicht mehr auffindbar sein, senden Sie eine kurze Email an webmaster@oculum.de mit entsprechendem Betreff sowie Ihrem vollständigen Namen, Ihrer E&T-Version und der E&T-Seriennummer. Wir werden Ihnen dann Ihre E&T-Lizenznummer per Email zeitnah zusenden.

Upgrade

Wer ist zum Upgrade berechtigt?

Lizenzierte Benutzer von Eye & Telescope 1.x und 2.x können die Version 3 verbilligt beziehen. Dies ist ausschließlich über die Bestellseite direkt beim Oculum-Verlag möglich.

Welche Angaben benötige ich für ein Upgrade?

Um das verbilligte Upgrade zu erhalten, müssen Sie sich als aktueller Nutzer von Eye & Telescope ausweisen. Dazu werden Ihre kompletten Lizenzdaten, bestehend aus Seriennummer, Rechnerkennung bzw. Benutzernamen und Lizenznummer abgefragt. Achten Sie unbedingt auf eine korrekte Schreibweise – am besten kopieren Sie die Daten per Strg+C/Strg+V aus Ihrer bisherigen Version von Eye & Telescope. Hinweis: Upgrade-Bestellungen mit veralteten Lizenzdaten werden von uns nicht ausgeliefert!

Kann ich E&T 1.x/2.x weiter nutzen und trotzdem auf die Version 3 upgraden?

Sie können die Version 2.x zwar weiterhin verwenden, aber nicht gleichzeitig mit 3.0 starten.
Wir raten dringend davon ab, alte und neue E&T-Versionen parallel oder auf unterschiedlichen Rechnern zu verwenden! Es kann sonst zu Inkonsistenzen und Datenverlust kommen, wofür wir keine Verantwortung übernehmen. Nach der Übernahme Ihrer Benutzerdaten in die Version 3.0 (gemäß der Hinweise für das Upgrade) ist die Vorgängerversion nutzlos und sollte deinstalliert wrden. Die Lizenzbedingungen gestatten es Ihnen, E&T 3.0 auf mehreren Rechnern zu installieren. Es gibt also keine Gründe gegen einen kompletten Umstieg auf die neue Version.
Für die Versionen 1.x bieten wir keinen Support mehr an. Der Support für die Version 2.x wird im Laufe des Jahres 2009 eingestellt.